Leistungsspektrum

Das Spektrum der Abteilung umfasst dabei die Diagnose, die Beratung, medikamentös-konservative Behandlung und nicht zuletzt minimal-invasive, kathetergestützte Eingriffe (therapeutische Interventionen) bei Erkrankungen der Arterien, Venen und Lymphgefäße.

Ein besonderer Fokus liegt in der auf der Diagnose und Behandlung der atherosklerotischen Erkankungen wie der extrakraniellen und peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK). Bei der Therapie der pAVK können wir auf eine langjährige Expertise zur Erweiterung von Engstellen und der Wiedereröffnung (Ballondilatation und Rekanalisation) langjähriger Arterienverschlüsse von Ober-, Unterschenkel- sowie Beckenarterien zurückgreifen.

Ferner behandeln wir chronische Venenerkrankungen wie Krampfadern, die chronisch venöse Insuffizienz oder Gerinnsel (Thrombosen). Letztere können zu Venenschäden und damit einhergehenden ausgeprägten Beschwerden wie Schwellungen, „schweren Beinen“ oder schlecht heilenden Wunden führen.

Darüber hinaus versorgen wir Endstadien venöser und arterieller Erkrankungen, d.h. Ulzerationen, Nekrosen und schlecht abheilende Wunden der Arme oder Beine, in unserer Wundambulanz (LINK Wundambulanz).

Zur dauerhaften Entfernung von Blutgerinnseln (Thromben) verwenden wir modernste Thrombektomie- (Absaug) Katheter und Lysekatheter der neuesten Generation.

Nur durch diese Methoden können jetzt viele Gefäßeingriffe über einen Katheter durchgeführt werden und ehemals große und komplikationsreiche Operationen vermieden werden.

Terminvereinbarung

Diagnostik

  • Duplexsonographie
  • Konventionelle Angiographie
  • CO2- Angiographie bei eingeschränkter Nierenfunktion

Behandlung

  • Ballonkatheter
  • Modernste Stents (Gefäßstützen)
  • Spezielle Rekanalisationssysteme
  • Möglichkeiten zur Atherektomie (Gefäßfräßsysteme)

Diagnostik und Therapie arterieller Erkrankungen

  • Knöchel-Arm Index
  • Zehen-Arm-Indicex (bei Diabetikern oder Patienten mit Niereninsuffizienz)
  • Pulswellengeschwindigkeit
  • Extremitätenoszillographie
  • Laufbandergometrie
  • Duplexsonographie der Arterien
  • Extrakranielle Duplexsonographie
  • Intima-Media-Dicke der Halsschlagadern
  • Transkutane Sauerstoffpartialdruckmessung der Extremitäten
  • Kapillarmikropskopie
  • Kapillarmikropskopie
  • CO2 Angiographie als schonende Möglichkeit zur Diagnose (ohne Kontrastmittel) bei Niereninsuffizienz
  • Minimalinvasive endovaskuläre Therapie über einen Katheter: Perkutane transluminale Angioplastie (PTA), medikamenten-beschichtete Ballons, Stents, Atherektomie (z.B. Rotationsthrombektomie, Aspirationsthrombektomie), lokale Lysetherapie

Diagnostik und Therapie venöser Erkrankungen:

  • Lichtreflexionsrheographie (LRR)
  • Venöse Verschlussplethysmographie (VVP)
  • Farbkodierte Duplexsonographie und Kompressionsonographie
  • Phlebographie
  • Interventionelle venöse Thrombektomiesysteme oder venöse Stentimplantation
  • Cava-Schirm Implantationen zur Verhinderung von weiteren Embolien
  • Systemische oder lokale Lysetherapie

Das Team

Prof. Dr. med.
Christos Rammos, MHBA

PD Dr. med.
Julia Lortz