Team

Dr. med.
Muhammed Kurt

Univ.-Prof. Dr. med.
Reza Wakili

PD Dr. med.
Johannes Siebermair, MHBA

Der Klinikbereich

An unserer Klinik finden Sie ein Expertenteam der Device-Therapie vor. Im großen Team wird hier das komplette Spektrum der Device-Therapie, aber auch der Rhythmologie abgedeckt. Herr Dr. Kurt ist als Bereichsleiter für die Schrittmacher- und Device-Therapie zuständig. Er ist ein ausgewiesener Experte mit langjähriger Erfahrung, Facharzt für Herzchirurgie und Kardiologie mit Zusatzqualifikation „Spezielle Rhythmologie“. Darüber hinaus sind mit Herrn Univ.-Prof. Dr. Wakili und PD Dr. Siebermair zwei weitere Spezialisten auf dem Gebiet der Rhythmologie und Device-Therapie als verantwortliche Oberärzte Teil des Teams.

Neben der Primärimplantation gängiger Implantate bieten wir ebenfalls subcutane ICDs und kabellose Schrittmacher Implantationen an. Darüber hinaus sind vor allem Extraktions- und Revisionseingriffe bei vorhandenen Aggregaten ein Schwerpunkt unserer Klinik, um hier den immer weiter steigenden Bedarf an notwendigen komplexen Prozeduren abzudecken.

Unser Spektrum

Unsere Klinik zählt zu den ausgewiesenen Device-Zentren und ist zudem zertifiziertes Zentrum als Ausbildungsstätte für invasive Elektrophysiologie und aktive Herzrhythmusimplantate.

Unser Spektrum bietet Ihnen u.a.:

Implantation

Die Implantation erfolgt in den allermeisten Fällen unter örtlicher Betäubung. Wir decken den gesamten Bereich der elektrochirurgischen Device-Eingriffe ab. Ein Schwerpunkt unseres Zentrums ist die Durchführung komplexer Revisionseingriffe, inklusive hochkomplexer perkutaner Extraktionseingriffe und der Implantation modernster Device-Systeme.

Extraktion

Aufgrund der hohen Anzahl von Patienten*innen, bei denen nach jahrelanger Nutzung, die Rhythmusimplantate Verschleißerscheinungen zeigen, sind wir der Meinung, dass genau solche Patienten*Innen, die einen kardiologischen und kardiochirurgischen Support benötigen, bei Herrn Dr. Kurt in den richtigen Händen sind, der beide Professionen, sowohl die Kardiologie als auch die Herzchirurgie verkörpert. Er koordiniert für das Westdeutsche Zentrum den Bereich der Schrittmacher- und Device-Therapie.

Abbildung: Dr. med Kurt mit Kabellose Schrittmacher „leadless-Pacer“ Micra®

Kabellose Schrittmacher „leadless-Pacer“ Micra®

Abbildung: Kabellose Schrittmacher „leadless-Pacer“ Micra®

Weiterhin sind klassische Schrittmacher Implantationen bis heute die effektivste Form der Behandlung symptomatischer Bradykardien oder Asystolien. Die zum Herzen führende Elektroden können jedoch mit der Zeit Elektrodenbrüchen, Isolationsdefekten oder Infektionen erfahren/erleiden, wie z.B. eine Endokarditis. Eine alternative Ausweichmöglichkeit zu den Standardelektroden bot bis vor kurzem nur der chirurgische Zugang mittels epimyokardialer Sonden.

Der leadless-Pacer ist heutzutage mehr als nur noch eine Alternative zu den klassischen Schrittmacher Systemen. Im Westdeutschen Herzzentrum versuchen wir deshalb bereits im Vorfeld, in enger Rücksprache mit unseren niedergelassenen Kollegen*Innen, das richtige Schrittmacher System für unsere Patienten*Innen zu finden. Eine individuelle Abwägung ist für ohne  Zweifel für jede/n Patienten*In zu erwägen. Gut geeignete Patienten*Innen sind z.B. Menschen, die bereits eine oder mehrere Infektionen ihres Systems hatten, dialysepflichtige Patienten*Innen oder jene ohne Zugangswege über die obere Hohlvene, z.B. aufgrund einer Thrombose oder anderen bereits vorhandenen Kathetern, wie z.B. Demers oder Port Systemen. In unserem Zentrum verfügen wir über eine jahrelange Erfahrung mit entsprechender Expertise und Qualifikation bezüglich Implantationen der leadless-Pacer.

Nachsorge / Device-Ambulanz

In unserer Device-Ambulanz werden Patient*innen mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren betreut. Wir beraten Sie gerne bezüglich der Therapieoptionen von bradykarden und tachykarden Herzrhythmusstörungen. Wir besprechen mit Ihnen ausführlich die Notwendigkeit und Möglichkeiten der Implantation von Schrittmachern und Defibrillatoren. Dabei kooperieren wir eng mit niedergelassenen Kolleg*innen und im interdisziplinären Klinikteam, um Ihnen die optimale Therapie zu gewährleisten.

Abbildung: Dr. med Kurt bei der Nachsorge / Device-Ambulanz