Team

Dr. med.
Muhammed Kurt

Leitungsteam

Dr. med.
Aristotelis Kontogiannis

Dr. med.
Nadine Vonderlin

Dr. med.
Anja Rademaker

Ziel der Arbeitsgruppe ist die Optimierung und Weiterentwicklung, sowohl der Device-Implantationstechnik, als auch der optimale Programmierung der kardialen Device-Geräte. Dabei beschäftigen wir uns nicht nur mit den konventionellen transvenösen Systemen, sondern auch mit den sondenlose Systemen (VR-Micra, AV-Micra) und subkutanen Systemen (Subkutane implantiert Defibrillator). In diesem Zusammenhang wurde unserer Klinik bzw. Dr. Kurt der Titel “S-ICD Center of Excellence” verliehen, eine deutschlandweit einmalige Auszeichnung. Aber auch im Bereich der konventionellen Devices (Schrittmacher, Interne transvenöse Defibrillatoren und Kardiale Resynchronisationstherapie) beschränkten wir uns nicht auf die klassischen Implantationstechniken, sondern implantieren die Sonden Patientenorientiert als Conduction-Pacing-Systeme (His-Bündel-Pacing oder tief ins interventrikuläre Septum als Left-Bundel-Brunch-Pacing (LBB-Pacing)). Alle Daten unsere Interventionen nehmen wir für retrospektive Analysen in unsere große Datenbank auf. Überdies führen wir mehrere wissenschaftliche Projekte durch, u.a. eine Untersuchung zum Einfluss von Musik auf den perioperativen Stress von Patienten während einer Device-Intervention durch. 

Ein weiterer wichtiger Punkt sind  Patienten*Innen die im Home-Monitoring überwacht werden.

In naher Zukunft werden wir zudem die Kombination von Sondenlosen Schrittmachern mit den S-ICDs in Kooperation untersuchen.