skip to Main Content

So finden Sie uns!

Das Westdeutsche Herz- und Gefäßzentrum Essen mit der Klinik für Kardiologie und Angiologie befindet sich auf dem Gelände des Universitätsklinikums Essen. Sollten Sie die Routenplanung selbst vornehmen wollen, dann schauen Sie unsere Wegbeschreibung oder benutzen Sie bitte folgende Postadresse:

Hufelandstr. 55 | 45122 Essen

Bleiben sie mit uns in Kontakt

Fax: +49 (201) 723 - 5480
Lageplan des Klinikums

Standort

Ihr kardiologischer Experte für zu Hause und unterwegs!

Die Sicherstellung einer exzellenten medizinischen Versorgung erfordert zunehmend zeitlich und räumlich flexible und damit digitale Lösungen in Ergänzung zu dem regulären Ambulanzangebot. Dies gilt einmal mehr während einer Corona Pandemie, in welcher die medizinische Versorgung gerade für die Risikogruppe kardiologisch vorerkrankter Patienten deutlich erschwert ist.

Wir möchten Ihnen als Patientinnen und Patienten mit dem Angebot einer virtuellen Ambulanz die Möglichkeit bieten, mit unseren Ärzten kontaktlos in Verbindung zu treten. Auf diese Weise können Sie sich bei uns erste Informationen über Ihre Erkrankung oder auch eine Zweitmeinung einholen, bestehende Therapiekonzepte reevaluieren und individuell anpassen bzw. die Notwendigkeit weiterer diagnostischer und therapeutischer Maßnahmen mit uns besprechen. Eine Auswahl der Möglichkeiten im Rahmen der virtuellen Sprechstunde finden Sie anbei aufgeführt.

Wir hoffen, Ihnen auf diese Weise einen einfachen Zugang zu unserer Klinik und einer für Sie optimalen kardiologischen Behandlung zu ermöglichen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Ihr

Prof. Dr. Tienush Rassaf

Diagnostische und therapeutische Möglichkeiten

Im Rahmen unserer virtuellen Sprechstunde möchten wir mit Ihnen alle modernen Möglichkeiten der Erfassung und Auswertung von Gesundheitsdaten als Grundlage für ein an Ihre Symptome und Befunde angepasstes individuelles Behandlungskonzept nutzen. Auch das Hochladen von Vorbefunden oder die Übermittlung eigener Daten (z.B. von einer Smartwatch) zur gemeinsamen Besprechung und Bewertung ist selbstverständlich möglich.

Das Spektrum der virtuellen Ambulanz umfasst unter anderem:
• Medizinische Beratung bei bekannter Herzerkrankung oder kardialen Symptomen
• Spezifische Beratung und Therapie bei erhöhten Blutfetten und Fettstoffwechselstörungen
• Erstellen individueller Therapiekonzepte
• Anpassung bestehender Therapien an Ihre individuelle Verträglichkeit bzw. an Ihre erhobenen Gesundheitsdaten wie zum Beispiel Ihre Blutdruckeigenmessungen
• Befundbesprechungen
• Zweitmeinungen
• Einbindung von eHealth-basierten Apps z.B. Fibricheck o.ä.) zu diagnostischen Zwecken
• Bewertung der aufgezeichneten Daten von Fitnesstrackern, Smartwatches und anderen Wearables

Back To Top