skip to Main Content

So finden Sie uns!

Das Westdeutsche Herz- und Gefäßzentrum Essen mit der Klinik für Kardiologie und Angiologie befindet sich auf dem Gelände des Universitätsklinikums Essen. Sollten Sie die Routenplanung selbst vornehmen wollen, dann schauen Sie unsere Wegbeschreibung oder benutzen Sie bitte folgende Postadresse:

Hufelandstr. 55 | 45122 Essen

Bleiben sie mit uns in Kontakt

Fax: +49 (201) 723 - 5480
Lageplan des Klinikums

Standort

24h-HERZINFARKT-HOTLINE

+49 (201) 723 - 83898

Termin-Hotline / Auskunft

+49 (201) 723 - 4848

24h Oberarzt-Hotline

+49 (201) 723 - 83897
Universitätsklinikum Essen

Dr. med. Johannes Siebermair, MHBA

Leitungsteam
Dr. med. Johannes Siebermair, MHBA
Dr. med. Johannes Siebermair, MHBA

Auszug letzte Publikationen:

Seit Juli 2018


Oberarzt in der Klinik für Kardiologie und Angiologie am Westdeutschen Herz- und Gefäßzentrum, Universitätsklinikum Essen

Beruflicher Werdegang


2017 – 2018 Wissenschaftlicher Assistent Klinik für Kardiologie und Angiologie am Westdeutschen Herz- und Gefäßzentrum, Universitätsklinikum Essen
2016 – 2017 Forschungsaufenthalt an der Universität Utah, Salt Lake City, Prof. Dr. N. Marrouche
2013 – 2017 Wissenschaftlicher Assistent an der Medizinischen Klinik und Poliklinik I, Klinikum Großhadern der Universität München, Prof. Dr. med. S. Massberg

Abschluss des Studiums


2008 Medizinische Universität Wien
2011 – 2013 Doktorarbeit: „Erste Erfahrungen mit einem Telemedizin-Nachsorgesystem für implantierbare Cardioverter-Defibrillatoren. Eine prospektive Single-Center Untersuchung” Note: cum laude
LMU München, Kardiologie, Prof. Dr. med. S. Kääb
2002 – 2008 Studium der Humanmedizin (Med. Universität Wien)
Diplomarbeit: “Long-term FU of patients with implantable cardioverter-defibrillators“ Note: Sehr gut.
Abteilung für Kardiologie, Ao. Univ. Prof. Dr. H. Schmidinger Universitätsklinikum Wien

Wissenschaftliche Interessensgebiete / Forschungsschwerpunkte


Klinik Interventionelle Therapie von Vorhofflimmern mittels Radiofrequenzablation
  Integration von multimodaler Bildgebung (PET-MRT/CT) zur Optimierung des Outcomes im Rahmen der Ablation von ventrikulären Tachykardien
Wissenschaft Bildgebung in der Rhythmologie:

  • kardiale Innervierungsdiagnostik bei Patienten mit ARVC und angeborenen Arrhythmiesyndromen mittels nuklearmedizinischer Verfahren
  • GLE-MRT zur Determinierung des fibrotischen Substrats bei Vorhofflimmern
  • 10/2010 – Finalist Rudolf-Thauer-Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie Herbsttagung der DGK 2010
  • ab 10/2013 – Erfolgreiche Teilnahme als Fellow des internationalen Fellowship-Programms „International Fellows Program Cardiac Electrophysiology“
  • 11/2016-07/2017 – FöFoLe Stipendium der LMU München (Forschungsaufenthalt an der Universität Utah, Salt Lake City, Utah, Prof. Dr. N. Marrouche)
  • 04/2017 – ECAS Best Abstract Award, European Cardiac Arrhythmia Society, ECAS Annual Meeting Rom 2017
  • 05/2017 – Best Early Career Physician Abstracts, Heart Rhythm Society, Heart Rhythm Society, Annual Meeting Chicago 2017
  • 04/2018 – ECAS Best Abstract Award, European Cardiac Arrhythmia Society, ECAS Annual Meeting Rom 2018
Back To Top