skip to Main Content

So finden Sie uns!

Das Westdeutsche Herz- und Gefäßzentrum Essen mit der Klinik für Kardiologie und Angiologie befindet sich auf dem Gelände des Universitätsklinikums Essen. Sollten Sie die Routenplanung selbst vornehmen wollen, dann schauen Sie unsere Wegbeschreibung oder benutzen Sie bitte folgende Postadresse:

Hufelandstr. 55 | 45122 Essen

Bleiben sie mit uns in Kontakt

Fax: +49 (201) 723 - 5480
Lageplan des Klinikums

Standort

24h-HERZINFARKT-HOTLINE

+49 (201) 723 - 83898

Termin-Hotline / Auskunft

+49 (201) 723 - 4848

24h Oberarzt-Hotline

+49 (201) 723 - 83897
Universitätsklinikum Essen

Dr. med. Alexander Lind

Leitungsteam
Dr. med. Alexander Lind
Dr. med. Alexander Lind

Zuständigkeit: Strukturelle Herzerkrankungen, Leitung TAVI Programm, Leitung LAA-Programm

Auszug letzte Publikationen:

Seit 2016


Oberarzt in der Klinik für Kardiologie am Westdeutschen Herz und Gefäßzentrum, Universitätsklinikum Essen

Beruflicher Werdegang


2013 – 2016 Oberarzt der med. Klinik II – Kardiologie und Angiologie am Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil der Ruhr-Universität Bochum
2011 – 2013 Funktionsoberarzt der Abteilung für Kardiologie am Westdeutschen Herzzentrum des Universitätsklinikums Essen
2009 – 2011 Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie am Universitätsklinikum Essen, Abteilung für Kardiologie
2003 – 2009 Assistenzarzt im Zentrum für Innere Medizin am Universitätsklinikum Essen in der Abteilung für Kardiologie

Hochschulausbildung


1996 – 2002 Studium der Humanmedizin an der Universität Witten/Herdecke
Auslandsaufenthalte: Departement of Radiology, Brigham & Women`s Hospital, Harvard Medical School, Boston, USA, Metro Health Medical Center, Case Western Reserve University, Cleveland, USA
2006 Promotion: Interaktiver oberflächenbasierter 3D-Atlas des weiblichen Beckenbereichs auf Basis histologischer Schnittbilder zum Datentransfer per World Wide Web

Forschungsschwerpunkte


Klinik Interventionelle Kardiologie und Angiologie, TAVI, LAA-Verschluss, PFO-Verschluss, Echokardiographie
  • Erratum to: Imaging for planning of transcatheter aortic valve implantation.
    Hildebrandt HA, Mahabadi AA, Totzeck M, Janosi RA, Lind AY, Schlosser T, Forsting M, Rassaf T, Kahlert P.
    Herz. 2017 Aug 11. doi: 10.1007/s00059-017-4607-9. [Epub ahead of print] No abstract available.
  • Imaging for planning of transcatheter aortic valve implantation.
    Hildebrandt HA, Mahabadi AA, Totzeck M, Jánosi RA, Lind AY, Rassaf T, Kahlert P.
    Herz. 2017 Jun 12. doi: 10.1007/s00059-017-4587-9. [Epub ahead of print] Erratum in: Herz. 2017 Aug 11;:.
  • How should I treat an unexpected deadlock at the time of transcatheter aortic valve prosthesis implantation?
    Dall’Ara G, Moretti C, Marrozzini C, Taglieri N, Saia F, Marzocchi A, Witkowski A, Kahlert P, Hildebrandt HA, Lind AY, Jánosi RA, Rassaf T.
    EuroIntervention. 2017 Jun 2;13(2):e256-e258. doi: 10.4244/EIJ-D-16-00902. No abstract available.
  • Comparison of collagen-based vascular closure devices in patients with vs. without severe peripheral artery disease.
    Kara K, Kahlert P, Mahabadi AA, Plicht B, Lind AY, Longwitz D, Bollow M, Erbel R.
    J Endovasc Ther. 2014 Feb;21(1):79-84. doi: 10.1583/13-4401MR.1.
  • Endovascular stent-graft treatment of penetrating aortic ulcer: results over a median follow-up of 27 months. Eggebrecht H, Herold U, Schmermund A, Lind AY, Kuhnt O, Martini S, Kühl H, Kienbaum P, Peters J, Jakob H, Erbel R, Baumgart D.
    Am Heart J. 2006 Feb;151(2):530-6.
  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK)
  • Deutsche Hypertoniegesellschaft
Back To Top