skip to Main Content

So finden Sie uns!

Das Westdeutsche Herz- und Gefäßzentrum Essen mit der Klinik für Kardiologie und Angiologie befindet sich auf dem Gelände des Universitätsklinikums Essen. Sollten Sie die Routenplanung selbst vornehmen wollen, dann schauen Sie unsere Wegbeschreibung oder benutzen Sie bitte folgende Postadresse:

Hufelandstr. 55 | 45122 Essen

Bleiben sie mit uns in Kontakt

Fax: +49 (201) 723 - 5480
Lageplan des Klinikums

Standort

Herz- und kreislaufwirksame Medikamente

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Interesse habe ich Ihre Broschüre über herz- und kreislaufwirksame Medikamente gelesen und konnte durch die ausführlichen und aufschlußreichen Darlegungen auch als Laie Vergleiche mit meiner Medikation anstellen, die nach der generellen Zielstellung nach Möglichkeit optimal erfolgen sollte.

Ich bin 83 Jahre (Mathematiker i. R., wenig Bewegung außer 3 mal 30 Min. Ergometer wöchentlich, Übergewicht) und leide seit mehreren Jahren an isolierter systolischer Hypertonie. In den vergangenen 2 Jahren hatte ich 2 mal ein Vorhofflimmern mit Spontankonversion in den Sinusrhythmus nach wenigen Stunden. Vom Kardiologen bin ich eingestellt mit
Sewikar 40/10/25: 1-0-0, Bisoprolol 10: 1/2-0-1/2, Maxonidin 0,2: 1-0-0, Molsidomin 8: 0-0-1, Xarelto 20: 1-0-0.
Regelmäßige Messungen (2 mal täglich, morgens und abends vor Medikation) seit mehreren Monaten zeigen bei einer Herzfrequenz von nehezu 65 Schlgen pro Minute im Mittel systolische Blutdruckwerte von 150 bis 165 mm HG und diastolische Werte von 65 bis 75 mm HG.
Da die systolischen Werte und vor allem der Pulsdruck (Werte von 85 bis 90 mm HG) wesentlich von der Norm abweichen wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie mir eine Empfehlung zur Abänderung meiner Medikakation nach Absprache mit meinem Kardiologen geben könnten. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken.

Mit freundlichen Grüßen
S. F.

Back To Top