skip to Main Content

So finden Sie uns!

Das Westdeutsche Herz- und Gefäßzentrum Essen mit der Klinik für Kardiologie und Angiologie befindet sich auf dem Gelände des Universitätsklinikums Essen. Sollten Sie die Routenplanung selbst vornehmen wollen, dann schauen Sie unsere Wegbeschreibung oder benutzen Sie bitte folgende Postadresse:

Hufelandstr. 55 | 45122 Essen

Bleiben sie mit uns in Kontakt

Fax: +49 (201) 723 - 5480
Lageplan des Klinikums

Standort

Herz und Gehirn

Experten warnen: Darum folgt auf einen Schlaganfall oft ein Herzinfarkt

Lesen Sie einen Expertenbeitrag von Prof. Dr. T. Rassaf und Prof. Dr. C. Kleinschnitz auf FOCUS-Online

Herzinfarkt und Schlaganfall gehören weltweit zu den häufigsten Todesursachen. Bei vielen Patienten, die einen Schlaganfall erleiden, zeigen sich auch Auffälligkeiten am Herzen – und umgekehrt. An medizinischen Spitzenzentren arbeiten Kardiologen und Neurologen daher immer häufiger zusammen, um Patienten ganzheitlich zu betreuen.

Zusammen mit weiteren Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen Herzinfarkt und Schlaganfall die Liste der häufigsten Todesursachen in Deutschland an. Tritt ein Herzinfarkt oder Schlaganfall auf, kommt es daher auf schnelles Handeln an: Unter der Telefonnummer 112 sollte umgehend der Notarzt alarmiert werden. Denn eine schnelle, fachgerechte Versorgung kann Leben retten.

Herzinfarkt und Schlaganfall liegen ähnliche Auslöser und Risikofaktoren zugrunde. Es kommt nicht selten vor, dass ein Schlaganfall einen Herzinfarkt nach sich zieht oder vor einem Schlaganfall schon eine Erkrankung des Herzens vorliegt. weiterlesen …

Bei etwa einem Drittel aller Schlaganfallpatienten zeigen sich auch Herz-Rhythmusstörungen oder Herzinfarkte. © colourbox.com Bei etwa einem Drittel aller Schlaganfallpatienten zeigen sich auch Herz-Rhythmusstörungen oder Herzinfarkte. © colourbox.com
Bei etwa einem Drittel aller Schlaganfallpatienten zeigen sich auch Herz-Rhythmusstörungen oder Herzinfarkte. © colourbox.com Bei etwa einem Drittel aller Schlaganfallpatienten zeigen sich auch Herz-Rhythmusstörungen oder Herzinfarkte. © colourbox.com
Back To Top