Übersicht: AktuellesErstellt am: 19.08.2021
Logo des Critical cardiovascular Ambulatory Center

Critical cardiovascular Ambulatory Center

Im Hinblick auf die aktuell bestehende Sondersituation der CORONA-Pandemie und der nachvollziehbaren Fokussierung auf die COVID-19-Patienten, sind wir umso mehr daran interessiert unsere anderen kritisch-kardiovaskulär erkrankten Patienten nicht aus den Augen zu verlieren. Es wäre fatal, wenn kardiologische und angiologische Patienten mit kritischen Erkrankungen in der CORONA-Situation nicht mehr adäquat medizinisch versorgt werden. Zu diesem Zweck haben wir ab sofort eine Ambulanz für kritisch-kardiovaskuläre Patienten im Sinne eines „Critical cardiovascular Ambulatory Center“ (CAC) im Westdeutschen Herz- und Gefäßzentrum am Universitätsklinikum Essen etabliert.

Hier sollen alle Patienten mit kritischen kardiovaskulären Erkrankungen ambulant gesehen und dann weiter beurteilt werden im Hinblick auf eine dringende Behandlungsnotwendigkeit. Nach kurzer telefonischer Triage erfolgt eine Terminvereinbarung für unsere Ambulanz. Hiermit möchten wir Strukturen schaffen, um unseren Zuweisern und Patienten auch in diesen besonderen Zeiten weiterhin medizinisch gerecht zu werden. Unser Team steht unseren Zuweisern und Patienten immer zur Verfügung, auch in CORONA-Zeiten!

Eine Anfrage zur Terminvereinbarung kann ab sofort unter der Telefonnummer: 0201-723-83895 erfolgen.

Ort: CAC-Ambulanz, Klinik für Kardiologie und Angiologie, Westdeutsches Herz- und Gefäßzentrum (Erdgeschoss; Raum 167), Universitätsklinikum Essen