skip to Main Content

So finden Sie uns!

Das Westdeutsche Herz- und Gefäßzentrum Essen mit der Klinik für Kardiologie und Angiologie befindet sich auf dem Gelände des Universitätsklinikums Essen. Sollten Sie die Routenplanung selbst vornehmen wollen, dann schauen Sie unsere Wegbeschreibung oder benutzen Sie bitte folgende Postadresse:

Hufelandstr. 55 | 45122 Essen

Bleiben sie mit uns in Kontakt

Fax: +49 (201) 723 - 5480
Lageplan des Klinikums

Standort

24h-HERZINFARKT-HOTLINE

+49 (201) 723 - 83898

Termin-Hotline / Auskunft

+49 (201) 723 - 4848

24h Oberarzt-Hotline

+49 (201) 723 - 83897
Universitätsklinikum Essen

Mehr als nur „der Lack ab“

Luftnot? Dicke Beine? Abgeschlagenheit? Eine Herzschwäche kann sich mit verschiedenen Anzeichen bemerkbar machen und danach das Leben grundlegend verändern. Wie bei Andreas Arlt, der nach seiner Herztransplantation nach vorne blicken kann. Informieren Sie sich über eine mögliche Herzschwäche! Am 12. Juni zwischen 15-18 Uhr im…

Klinik für Kardiologie und Angiologie erneut in der Spitzengruppe

Die Universitätsklinik Essen hat es in der FOCUS Klinikliste unter die TOP 20 Kliniken in Deutschland geschafft. Eine der höchsten Bewertungen erhielt dabei die Klinik für Kardiologie und Angiologie, welche damit zur absoluten Spitzengruppe in Deutschland gehört. Hintergrundinformation: Die „Focus-Klinikliste“ Das Nachrichtenmagazin „Focus“ gibt einmal…

Arbeitsgruppe für Onkologische Kardiologie

Zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) konnte die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK), Arbeitsgruppe für Onkologische Kardiologie (AG40, Sprecher Prof. Dr. Tienush Rassaf), eine gemeinsame Arbeitsgruppe für onkologische Kardiologie gründen. Anlässlich der DGHO Jahrestagung 2018 in Wien fand die erste gemeinsame…

Biologie, Chemie und therapeutische Anwendung von Stickstoffmonoxid (NO2018 Oxford University, UK)

Bei der diesjährigen Tagung „Biologie, Chemie und therapeutische Anwendung von Stickstoffmonoxid (NO2018 Oxford University, UK)“ konnte Herr Sebastian Korste eine von ihm kürzlich mitentwickelte Methode zur 3D Analyse des Ischämie/Reperfusionsschadens des Herzens im Rahmen eines Hauptvortrages einem breiten, wissenschaftlichen Publikum präsentieren. Herr Korste ist naturwissenschaftlicher…

Jaqueline Heinen-Weiler (M.Sc.)

Jürgen Manchot Promotionsstipendium für die experimentelle Forschung der Klinik für Kardiologie und Angiologie (Direktor: Prof. Dr. med. Tienush Rassaf)

Für ihr Promotionsprojekt "Identifizierung und Charakterisierung der ultrastrukturellen Schädigung von Mitochondrien im Rahmen des myokardialen Ischämie/Reperfusions-schadens" hat Jacqueline Heinen-Weiler (M.Sc.), Promotionsstudentin der CardioScienceLabs der Klinik für Kardiologie und Angiologie (Prof. Rassaf), ein zweijähriges Promotionsstipendium der Jürgen Manchot Stiftung inklusive Sachmittel erhalten. Die Untersuchung der Schädigung…

Prof. Knut Kröger (re), Vorstandsmitglied der „Initiative chronische Wunden“ (ICW e. V.), übereichte dem Team des Wundzentrums am letzten Dienstag das Wundsiegel-Zertifikat. Prof. Dr. Joachim Dissemond, Dermatologie (Mitte li) und PD Christos Rammos, Bereichsleiter Diagnostische und Interventionelle Angiologie (Mitte re) freuen sich zusammen mit den Kollegen über diese deutschlandweit erstmalige Auszeichnung.

Für eine bessere Wundbehandlung

Als erstes Wundzentrum deutschlandweit, zu dem neben den Fachbereichen Dermatologie (Prof. Dr. J. Dissemond) und Gefäßchirurgie (Dr. A. Cyrek) jetzt auch die Angiologie (PD. Dr. C. Rammos) der Klinik für Kardiologie und Angiologie zählt, wurde das Wundzentrum am Universitätsklinikum Essen jetzt zertifiziert. Die drei Disziplinen…

Back To Top